Sie sind hier

Baut Brücken, nicht Mauern – Aktion zum Tag der Menschenrechte

Zuletzt aktualisiert von bfg Regensburg am 13. Dezember 2018 - 16:54

10.12.2018 – Internationaler Tag der Menschenrechte und Feiertag des Bundes für Geistesfreiheit

Der Bund für Geistesfreiheit Regensburg erinnerte mit einer Aktion auf der Steinernen Brücke an das 70. Jubiläum der Menschenrechtscharta, wie sie am 10. Dezember 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündet wurde.

Ein großes Banner auf der Steinernen Brücke forderte unübersehbar: „Baut Brücken, nicht Mauern.“
Außerdem wurde an interessierte Passanten eine Broschüre mit den Menschenrechten in verschiedenen Sprachen verteilt.

Auf Plakaten wurden die 30 Artikel der Menschenrechte gezeigt. Meinungsfreiheit, Recht auf Freiheit, Gleichheit, Verbot der Folter und der Diskriminierung, das sind nur ein paar der grundlegenden Rechte, wie sie jedem Menschen zustehen, „ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Überzeugung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand.“

Erwin Schmid, Vorsitzender vom Bund für Geistesfreiheit sieht in diesem mit Vernunft erzeugten „Sozialen Vertrag“ einen entscheidenden Erfolg der Aufklärung. „Nach den katastrophalen Erschütterungen des 2. Weltkrieges wurde mit der Deklaration der Menschenrechte eine globale Übereinkunft im Rahmen der UNO erzielt. Sehr wichtig ist aber auch zu erkennen, dass die Menschenrechte auch Menschenpflichten gegenüber stehen! Frieden, Demokratie und Menschenrechte gibt es nur, wenn auch Menschen dafür arbeiten!“